Tierkommunikation lernen

Leitfaden zur Ausbildung

Immer mehr Menschen möchten die Tierkommunikation lernen, um sich mit ihren Tieren auf allen Ebenen auszutauschen. Einige spüren in der Tierkommunikation ihre Berufung und möchten als Vermittler zwischen Mensch und Tier tätig sein. In Deutschland gibt es bislang keine staatlich geregelte Ausbildung zum Tierkommunikator. Da Tierkommunikatoren jedoch sehr viel Verantwortung für Mensch und Tier tragen, sollten sie sich selbstständig um eine solide Ausbildung bemühen. Dies ist aus meiner Erfahrung nicht in einem ein- oder zweitägigen Tierkommunikationskurs oder gar einem Online-Fernkurs möglich, ich vergebe deshalb keine Zertifikate für die grundlegenden Seminare.

Den Menschen, die verantwortungsvoll und in jeder Hinsicht gesund als Tierkommunikator/ Tierkommunikatorin arbeiten wollen, möchte ich jedoch eine Orientierungshilfe an die Hand geben. Wer sich am folgenden Leitfaden orientieren mag und den Hauptteil seiner selbstverantwortlichen Ausbildung im RedeRaum absolviert, erhält von mir ein Zertifikat, indem ich alle bearbeiteten Kursinhalte bestätige. Es steht jedem frei, dieses Angebot zur "freiwilligen Selbstkontrolle" anzunehmen oder einen anderen Weg zu wählen. Die Empfehlungen verstehen sich als organisches Konzept, damit es in jeder Hinsicht wachsen und sich optimieren kann – lassen Sie uns hier gemeinsam offen für Veränderungen und individuelle Wege sein!

Empfehlungen für angehende RedeRaum Tierkommunikatoren

Zeitlicher Rahmen:

  • Nehmen Sie sich so viel Zeit wie Sie brauchen, um sich gründlich auszubilden - das kann ruhig auch ein Jahr oder mehr sein.
  • Es empfiehlt sich, die einzelnen Ausbildungsabschnitte mit etwas zeitlichem Abstand zu besuchen, damit praktische Erfahrung gesammelt werden kann.

Lernen:

  • Besuchen Sie mindestens 10 Ausbildungstage für Tierkommunikation (z.B. im RedeRaum)
  • Befassen Sie sich mindestens an 4 Weiterbildungstagen mit Energiearbeit und alternativer Heilarbeit für Tiere (z.B. Tellington Touch, Aura Arbeit, Aura Soma, Homöopathie für Tiere, Bach-Blüten und ähnliche.

Üben:

  • Üben Sie regelmäßig in der Gruppe und unter Supervision (z.B. 10 Übungsabende im RedeRaum oder auch selbst organisierte Übungskreise).
  • Erstellen Sie schriftlich mindestens 30 Tiergespräche aus verschiedenen Fachbereichen der Tierkommunikation

Zertifikat:

  • Wenn Sie allen Empfehlungen gefolgt sind und den Großteil Ihrer selbstverantwortlichen Ausbildung im RedeRaum absolviert haben, bestätige ich in einem Zertifikat die von Ihnen erfolgreich erarbeiteten Inhalte und Fähigkeiten.
  • Bei der Vergabe eines Zertifikates bin ich nur meinem eigenen Gewissen verantwortlich, das auf den verantwortungsvollen und liebevollen Umgang mit den Tieren ausgerichtet ist. Ich behalte mir vor, Sie um weiteres Lernen und Üben zu bitten, wenn dies hilfreich erscheint.
Dr. Hinnerberg und schwarzer Hund

Interessiert?
Bitte nehmen Sie mit
mir Kontakt auf!

Engel des Mitgefuehls
© 2011 RedeRaum - Impressum